Evangelische
Kirchengemeinde
Hösel

Talking People LogoDie Evangelische Kirchengemeinde Hösel und der Gospelchor TALKING PEOPLE hatten am Donnerstag, 18. Juli  eingeladen zu einem Benefiz-Konzert für die Flutopfer in der sächischen Gemeinde Grimma und trotz brütender Hitze waren über hundert Menschen ins Gemeindehaus an der Bahnhofstraße gekommen. Der Chor unter Leitung von Jan Hütterott bot ein weitgefächertes Gospel-Repertoire von traditionellen Gospelsongs bis hin zu modernen Pop-, Funk- oder Latin-Gospel mit vielen Solo-Parts. Begeisterte Zuhörer freuten sich über ein buntes und abwechslungsreiches Programm, bei dem ausgiebig mitgeklatscht und mitgesungen wurde.

Es kamen Spenden in Höhe von 1.235 Euro zusammen, die zu 100% den Flutopfern zugute kommen, die in der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde der Stadt Grimma leben, einer großen Kreisstadt an der Mulde in Sachsen, die besonders schlimm vom Hochwasser im Mai/Juni dieses Jahres betroffen ist.

 

Bereits vom Hochwasser um den 13. August 2002 wurden zahlreiche Häuser der Altstadt zerstört oder stark beschädigt; mittlerweile konnten jedoch fast alle wieder aufgebaut werden. Die zerstörte alte Muldebrücke wurde erneuert und am 19. August 2012 wieder für den Verkehr freigegeben. Im Mai/Juni 2013 traf nun die wieder aufgebaute Stadt eine neue Überschwemmungskatastrophe mit ähnlichen Folgen für die Altstadt wie im August 2002.

Pastor Merkel, der Pfarrer der evangelisch-lutherischen Frauenkirche schreibt dazu in einem Situationsbericht aus Grimma:

„Als Kirchgemeinde sind wir im Altstadtbereich von Grimma selbst mit vier Gebäuden von der Flut betroffen. Jetzt laufen die Gespräche mit Architekten und Baupfleger. Ich bin sehr gespannt, wie die Probleme angegangen werden und welche Lösungen sich abzeichnen.

Für andere sorgen und für sich selbst sorgen, in dieser Spannung leben wir noch immer.

Auch bei den Menschen, die hier in der Altstadt leben wird immer deutlicher, welche Kosten auf sie zukommen, was Versicherungen übernehmen und was nicht. Einige sind bereits weggezogen. Einige werden noch wegziehen.“

Auf der Homepage der Kirchengemeinde kann man lesen, dass es durch die Flutschäden erhebliche Änderungen im Gemeindeleben gibt. Gruppen, Kreise und Veranstaltungen müssen in ein Jugendhaus, in ein Altenheim und in andere Kirchengemeinden verlegt werden, weil durch Hochwasserschaden das Kirchgemeindehaus nicht genutzt werden kann.

Talking People und die spendenfreudigen Höseler haben mit viel Freude nun ein erkleckliches Scherflein dazu beigetragen, dass in Grimma erneut aufgebaut werden kann, was die Flut zerstört hat und Not gelindert werden kann. Danke sagt dazu die Evangelische Kirchengemeinde Hösel allen Beteiligten und ebenso herzlichen Dank gesagt hat die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde in Grimma.

Losungen

Tageslosung von Sonntag, 22. Juli 2018
8. Sonntag nach Trinitatis
Jene verlassen sich auf Wagen und Rosse; wir aber denken an den Namen des HERRN, unsres Gottes.
So sei nun stark durch die Gnade in Christus Jesus.

Spendenkonto

Ev. Verw. Amt

KKR D-Mettmann

 

BIC:

GENODED1DKD

 

IBAN:

DE98350601901013785011

 

Verw.-Zweck:

Mand. 150090500

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen