Evangelische
Kirchengemeinde
Hösel

1. Ökumenische Nacht der Kirchen am 1.10.2010

47 Kirchen und Kapellen werden ihre Türen öffnen

 

Ein buntes Programm in den Städten Haan, Hilden, Ratingen, Erkrath und Mettmann.

Mystagogische Kirchenführung, Gregorianische Gesänge, Gospelkonzert, Anders beten, Jugendlounge, launiges Bläserprogramm- die christlichen Kirchen und Gemeinden in Erkrath und Mettmann laden zusammen mit den Kirchen und Gemeinden in Hilden, Haan und Ratingen am 1. Oktober 2010 zur „1. Nacht der offenen Kirchen“ in ihre Gotteshäuser. Die Planungen sind bereits in vollem Gange. Gemeinsam werden evangelische, katholische und freikirchliche Gemeinden an diesem Freitagabend rund 250 Stunden Programm in allen fünf Städten anbieten. Insgesamt machen 47 Kirchen und Kapellen kreisweit mit.

Schirmherr der 1. ökumenischen Kirchennacht ist Landrat Thomas Hendele, Kreis Mettmann. Die Kirchennacht steht unter dem Motto: Psalm 74.16a, „Dein ist der Tag, dein ist die Nacht“, dieses Psalmwort ist auch der Predigtext in den Eröffnungsgottesdiensten.

Zentrale ökumenische Eröffnungsgottesdienste werden um 18.00 Uhr die 1. NACHT DER OFFENEN KIRCHEN in Erkrath und Mettmann feierlich eröffnen.

Danach werden stadtweit die Glocken von 19.00 Uhr bis 19.15 Uhr die Kirchennacht einläuten.
Das Programm in den einzelnen Kirchen und Kapellen startet dann ab 19.30 Uhr bis 24.00 Uhr.

Besucherinnen und Besucher können sich ihre eigene Kirchennacht zusammen stellen, indem sie Angebote in zwei oder drei verschiedenen Kirchen wahrnehmen.

Wer bei soviel Unterwegssein Hunger verspürt, soll auch auf seine Kosten kommen: In allen Veranstaltungsorten wird ein Imbiss angeboten. Außerdem lässt es sich beim Essen und Trinken am leichtesten ins Gespräch kommen. Und das soll die Kirchennacht vor allem erreichen: Gespräch und Begegnung. Begegnung mit Gott und Begegnung zwischen Menschen in unseren Städten.

Viele Männer und Frauen in den Gemeinden wirken ehrenamtlich mit, damit die Kirchennacht ein außergewöhnliches Ereignis wird. Die Veranstalter hoffen, dass viele Menschen sich kreuz und quer durch Erkath und Mettmann und darüber hinaus auf den Weg machen.

Das komplette Programm mit Wegbeschreibungen ist im Internet unter www.kirchennacht-me.de zu finden, ein Programmheft im pdf-Format können Sie hier herunterladen:

 


Die 1. Nacht der Kirchen ist ursprünglich eine Initiative des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann, der die katholischen und ev.-freikirchlichen Gemeinden eingeladen hat, mitzumachen. Getragen wird die Nacht der Kirchen von einem ökumenischen Vorbereitungskreis, der aus Vertretern der Gemeinden besteht. Die kreisweite Planung, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit wird vom Öffentlichkeitsreferat des Kirchenkreises verantwortet. Die Programme in den einzelnen Kirchen gestalten die Gemeinden selbst.

Losungen

Tageslosung von Samstag, 22. September 2018
Treu ist Gott und kein Böses an ihm, gerecht und wahrhaftig ist er.
Das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen: Gott ist Licht, und in ihm ist keine Finsternis.

Spendenkonto

Ev. Verw. Amt

KKR D-Mettmann

 

BIC:

GENODED1DKD

 

IBAN:

DE98350601901013785011

 

Verw.-Zweck:

Mand. 150090500

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen