Evangelische
Kirchengemeinde
Hösel

Kinderbibeltage EingangFreitag, 24.09.2010, 14.45 Uhr.

Die Tür zum Gemeindehaus ging auf. Die ersten Kinder trafen ein! Aber was danach geschieht, hatten wir noch nie erlebt. 100 Schnellhefter lagen für die Kinderbibeltage bereit. Eine Menge, mit der wir bisher jedes Jahr sehr gut gefahren waren. Nicht so dieses Jahr. Die Schnellhefter waren weg, aber der Kinderstrom riss nicht ab. Geschätzte 120 Kinder besuchten dieses Jahr unsere Kinderbibeltage im Gemeindehaus.

 

Unser Thema: „Servus Paulus“.

Der wohlbekannte Reporter Willi Wichtig hatte dieses Jahr Urlaub. Stattdessen folgten wir Agent Cleverus bei seiner Geheimmission, eine neue Gruppe, die sich Christen nennt,Kibi auszuspionieren. Was war dran an diesen Jesusanhängern? Wie kam es dazu, dass ein Jesusverfolger, ein römischer Soldat namens Saulus zu einem der größten Anhänger dieses Jesus wurde? Cleverus, mal als Agent verkleidet, mal als Bettler, dann als Soldat oder als Matrose, folgte Paulus auf Schritt und Tritt. So erlebten wir zwei Tage lang die spannende Geschichte um den großen Prediger, seine Erleuchtung, seine Gefangenschaft, seine Reisen und seine Briefe.

Zwischen den einzelnen Szenen dieses Theaterstückes gab es Gruppenarbeiten: Altersmäßig getrennt wurde gemalt, gebastelt, es wurden Plakate angefertigt und Landkarten vervollständigt oder einfach über das eben Gesehene gesprochen. Die einzelnen Gruppen waren wieder einmal äußerst kreativ und produktiv. Die Kleinsten bastelten kleine Häuschen und Schiffchen aus Baumrinde. Daraus entstand eine 3D Darstellung der Reisen des Paulus. Die Erst- und Zweitklässler nahmen sich die Pfingstgeschichte vor und setzten sich mit Fremdsprachen auseinander. Wie heißt Willkommen in Spanien oder in Griechenland?

Kinderbibeltage KindergartenAm zweiten Tag wurde im Sandkasten des Kindergartens tatsächlich ein Mosaik gefunden, das eindeutig auf die Zeit von Paulus datiert werden konnte. Sehr vorsichtig wurde das Mosaik gehoben und restauriert. Auch unsere Großen beschäftigten sich mit dem Thema Sprachen der Welt und mit der Geschichte der Ankunft des heiligen Geistes auf Erden. Was bedeutet Feuer für jeden Einzelnen? Kleine, selbst hergestellte  Kerzenständer standen als Symbol für die Funken, die Seinerzeit auf die Menschen hernieder gingen. Und die Großen waren am Samstag sogar im Höselcenter in Sachen Paulusrallye unterwegs. Ganz schön aufregend und vielseitig waren unserKinderbibeltage Arbeitsraume Nachmittage und das Strahlen auf den Gesichtern der Kinder bestätigte uns, dass wir die richtigen Angebote ausgewählt hatten.

Höhepunkt, wie jedes Jahr, war unser Abschlussgottesdienst am Sonntag früh. Hier konnten die Kinder der ganzen Gemeinde zeigen, was sie geleistet hatten. Und die Kinder selber konnten mit ansehen, wie die Geschichte um Paulus weiterging und wie sich selbst unser hartgesottener Agent Cleverus zum Christentum bekehren ließ.

Mann, nur noch ein Jahr, dann geht es wieder los! Wir können es kaum erwarten und wir hoffen, ihr seid dann wieder oder vielleicht auch das erste Mal dabei.

Sofia Poock

Mitglied des Kinderkirchenteams

Losungen

Tageslosung von Sonntag, 22. Juli 2018
8. Sonntag nach Trinitatis
Jene verlassen sich auf Wagen und Rosse; wir aber denken an den Namen des HERRN, unsres Gottes.
So sei nun stark durch die Gnade in Christus Jesus.

Spendenkonto

Ev. Verw. Amt

KKR D-Mettmann

 

BIC:

GENODED1DKD

 

IBAN:

DE98350601901013785011

 

Verw.-Zweck:

Mand. 150090500

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen